Bybit lança a maior competição comercial do mundo com prêmio de 2 milhões de dólares

Bolsa de Derivativos A Bybit lançou um evento comercial de criptografia que tem sido apelidado de a maior competição de seu tipo. Inspirando-se no pôquer, a World Series of Trading (WSOT) acontecerá no próximo mês com um BTC de 200 Bitcoin Loophole, -0,43% de prêmio. É provável que o interesse no evento inaugural seja enorme, pois os comerciantes profissionais e amadores competem para ver quem pode obter mais lucros e sair com o prêmio máximo.

No evento de exibição da série de eventos Bybit Games, o WSOT determinará os vencedores por pontos percentuais com base nas estatísticas de lucros e perdas de cada negociante. Isto garantirá que todos os participantes tenham uma chance igual de glória, independentemente da aposta com a qual estão jogando.

„Este evento revolucionário tem como objetivo defender o espírito de competição e fair play“, entusiasmado CEO da Bybit Ben Zhou, „e cultivar a camaradagem entre comerciantes de derivativos criptográficos de todo o mundo para criar mudanças positivas no espaço criptográfico“. O evento se baseará em uma competição similar realizada pela Bybit no ano passado, conhecida como a BTC Brawl. Para o WSOT, o pool de prêmios foi duplicado para 200 BTC, e a participação deverá aumentar em 2020, com mais negociadores de mais países participando.

Bybit aumenta a recompensa da Ante com Bonanza Bitcoin Bounty

As competições comerciais são normalmente usadas como uma ferramenta de aquisição de usuários pelas bolsas, uma vez que os prêmios são normalmente oferecidos aos negociadores com o maior volume para um determinado par comercial durante o período promocional. Tais iniciativas também geram interesse em ativos recém-listados e, portanto, servem como uma forma de fazer mercado, gerando liquidez. O binance tem sido particularmente prolífico quando se trata de sediar competições comerciais, embora o pool de prêmios disponível para seus eventos seja tipicamente limitado a US$ 50.000.

O evento World Series of Trading da Bybit é bastante diferente, não apenas em termos do prêmio em jogo, mas também dos critérios de entrada. Com base no contrato BTC-USD da Bybit, o WSOT está aberto a qualquer pessoa e não tem nenhum requisito de volume mínimo de negociação.

O evento ocorrerá de 10 a 31 de agosto e a pré-inscrição começará em 30 de julho. Os participantes que não saírem com uma fatia do prêmio 200 BTC podem se consolar com uma redução de 20% nas taxas comerciais e até US$ 9.400 em bônus USDT.

Bitcoin se encontra com o pôquer

Bitcoin e pôquer têm uma conexão profunda e de longa duração; muitos dos bitcoiners mais conhecidos do mundo são conhecidos por terem uma propensão para jogos de pôquer – denominados em BTC, é claro – enquanto a primeira versão do cliente Bitcoin da Satoshi tinha um cliente de pôquer primitivo embutido. Depois há os cassinos e salas de pôquer online que passaram a depender da moeda criptográfica para processar depósitos e saques de clientes.

O WSOT da Bybit tira suas sugestões do famoso World Series of Poker, uma série anual de competições realizadas em Las Vegas desde 2004. A Bybit planeja realizar seu próprio evento comercial duas vezes por ano, e prometeu atrair não apenas comerciantes experientes em criptografia, mas também „lendas do pôquer“.

Os nomes dos grandes jogadores de pôquer que participarão ainda não foram revelados, mas se a Bybit conseguir atrair um punhado de nomes familiares, ela selará seu status como a bolsa de derivativos mais ousada do setor.

Como seus comerciantes, a Bybit não tem medo de assumir riscos. Se o WSOT estiver à altura de seu faturamento, o comércio competitivo poderá em breve entreter as massas e enriquecer a elite com a habilidade de ganhar o grande prêmio.

Bitcoin soll ‚$14.000 viel schneller erreichen

Bitcoin soll ‚$14.000 viel schneller erreichen, als die Menschen erwarten

2020 wurde als ein monumentales Jahr für die größte Kryptowährung der Welt – Bitcoin – gehypt, vor allem wegen der Halbierung der Belohnung für den dritten Block. Der Untergang und die Düsternis des Jahres 2020 scheinen jedoch ernsthafte Auswirkungen bei Bitcoin Profit auf Bitcoin und damit auf den größeren Krypto-Markt gehabt zu haben. Die Unsicherheit auf dem Krypto-Markt und Lockdowns aufgrund der anhaltenden Pandemie haben alle zu den glanzlosen Preisaktionen von Bitcoin in den letzten Monaten beigetragen.

In einer kürzlich ausgestrahlten Episode des Unchained-Podcasts erörterten Mike Novogratz, Gründer und CEO von Galaxy Digital, und Raoul Pal, Mitgründer und CEO der Real Vision Group, warum Bitcoin ein paar schwierige Monate hinter sich hat, in denen der Preis immer noch Mühe hat, die 10.000-Dollar-Marke zu überschreiten, obwohl er seine Verluste vom Schwarzen Donnerstag vor einiger Zeit wieder aufgeholt hat.

Während viele dachten, dass sich die Halbierung als der wichtigste Katalysator erweisen würde, scheinen ihre Auswirkungen auf den Preis von Bitcoin zu diesem Zeitpunkt eher vernachlässigbar. bemerkte Novogratz,

„Retail Teilnehmer, das Maximum, das Sie bekommen können, ist zwei zu eins Hebelwirkung und verschlüsseln eine dreißig zu eins… fünfzig zu eins. Wenn man also viel Hebelwirkung und Ungewissheit hat, wird normalerweise der Preis in den Wind geschlagen.

Novogratz wies auch schnell auf die Geldknappheit hin, die die meisten Anleger und Händler zu Beginn des Jahres erlebt hatten, und fügte hinzu, dass Bargeld nach wie vor der „erste Instinkt“ als sicherer Hafen sei. Pal erklärte, dass der Bitcoin-Preis unter 10.000 Dollar bleibe, und schaltete sich ein und kommentierte dies,

„Ich denke, dass Bitcoin nicht wirklich von hier aus aufsteigt, gibt es eine weitere neue Entwicklung, die sich in den letzten Jahren vollzogen hat. Besonders im letzten Jahr gibt es diese Art von Ertragssteigerung. Jeder hat also positive Erträge aus der Lagerung von Bitcoin. Und eine der Strategien ist, wie auch auf den Finanzmärkten, der Verkauf von Aufwärtsvolatilität. Es gibt also viele Verkaufsgespräche.“

Nach der Halbierung hat Bitcoin auch einen massiven Rückgang der Volatilität verzeichnet

In den letzten drei Monaten ist die realisierte Volatilität von Bitcoin laut Daten aus den Skew-Märkten von fast 200 Prozent auf etwa 50 Prozent gesunken, was den mangelnden Schwung des BTC-Preises weiter unterstreicht.

Während die Adoptionsgeschichte von Bitcoin in den letzten Jahren weitgehend positiv verlaufen ist, räumte Novogratz ein, dass die langsame Annahme weiterhin ein Hindernis für die Königsmünze bei Bitcoin Profit darstellt, und fügte hinzu, dass das Ziel von 14.000 $ für Bitcoin früher als erwartet erreicht werden wird.

Jay Clayton is nominated to be a prosecutor in New York and would be in charge of overseeing the regulation of cryptomonies

 

U.S. Attorney General William Barr announced that President Trump will likely appoint Jay Clayton as the legal enforcer for part of New York, a state that historically has had a tough regulatory stance on cryptomonies.

Barr said in a June 19 statement from the Justice Department, or DoJ:

„I am pleased to announce that President Trump intends to nominate Jay Clayton, currently chairman of the Securities and Exchange Commission, to serve as the next U.S. attorney for the Southern District of New York.

New York resident charged with crypto-statement, electronic fraud
Loaded with legal and regulatory battles

Over the course of the 11-year history of cryptomontages, New York has shown a rigid regulatory atmosphere for the developing industry. The state’s Department of Financial Services implemented BitLicense in 2015, forcing cryptomone-related companies to comply under strict guidelines. The region has made a name for itself as a difficult terrain for the growth of cryptomoney.

The Southern District of New York, or SDNY, in particular, has hosted a number of cryptomone-related legal battles in recent years. The list covers a variety of categories, including the court case of Ross Ulbricht, the man behind the Silk Road black market, which allowed payment of digital assets.

The SEC’s approach to cryptomonies is „measured,“ President Clayton tells the Senate

Barr promoted Clayton as a candidate for the role of attorney for the region, given his past work. „His administrative experience and financial regulatory expertise provide him with the ideal background to head the U.S. Attorney’s Office for the Southern District of New York,“ Barr said in the statement.

Clayton has talked a lot about cryptology as SEC chairman

In recent years, Clayton has made numerous headlines in relation to the regulation of digital assets. In one of his most recent statements, the SEC chief spoke favorably about blockchain, the industry’s underlying technology in December 2019.

US SEC Chairman: The News Spy will not be on major exchanges until it has more regulation
In August 2019, however, it showed its unwillingness to bend on the issue of cryptoactive guidelines.

In an interview with Bloomberg, Clayton said

„I think a lot of people were excited that somehow we would change the rules to accommodate the technology and they spent their time and effort thinking that would happen, […] I’ve been pretty clear from the beginning, that’s not happening.

In September 2019, Clayton also expressed the need for stricter regulation of Bitcoin if the asset is to be listed on traditional markets.

Novogratz: JP Morgans Unterstützung von Spitzenbörsen für Bitcoin bestätigt eine Krypto-Zukunft

JP Morgan Chase hat zwei führende Bitcoin-Börsen übernommen, Coinbase und Gemini Trust.

Bankdienstleistungen für Kryptofirmen und -dienste nur schwer zu bekommen

Aufgrund der Tatsache, dass Bitcoin und Kryptowährungen von den Mainstream-Finanzinstitutionen lange Zeit als Werkzeuge für Kriminelle – und nur für Kriminelle – angesehen wurden, waren Bankdienstleistungen für Kryptofirmen und -dienste nur schwer zu bekommen.

Wenn Sie nach „Bitcoin“ und dem Namen einer Bank suchen, werden Sie wahrscheinlich Geschichten darüber finden, wie diese Institution den Kauf von Krypto-Währungen verboten hat, Konten für Neugründungen von Unternehmen verweigert hat und andere Einschränkungen dieser Art.

JP Morgan Chase

Daher waren viele schockiert, als bekannt wurde, dass JP Morgan Chase, eine der größten Banken der Welt, damit begonnen hat, Kryptofirmen zu bedienen.

JP Morgan Services Coinbase und Gemini, seine ersten Krypto-Kunden

Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge, der am Dienstagmorgen veröffentlicht wurde, hat JP Morgan Chase es mit zwei führenden Bitcoin-Börsen, Coinbase und Gemini Trust, aufgenommen. Dies sind angeblich die ersten Kunden, die die Bank aufgenommen hat, die „krypto-nativ“ sind – d.h. die ausschließlich/meist in der Kryptowährungsbranche tätig sind.

Den Quellen des Wall Street Journal zufolge, „Personen, die mit der Materie vertraut sind“, wurden die Konten im April eröffnet und genehmigt, und die Bearbeitung der Transaktionen über das Konto hat gerade erst begonnen.

Die über das Konto abgewickelten Transaktionen betreffen in erster Linie „Bargeldverwaltungsdienste“ sowie Ein- und Auszahlungen per telegrafischer Überweisung und das Netz der automatisierten Clearingstelle für die in den USA ansässigen Kunden der beiden Börsen.

Allerdings kann jetzt kein Kryptounternehmen Kunde der multinationalen Bank werden. Die Quellen gaben an, dass der Grund, warum Coinbase und Gemini als Kunden anscheinend beschleunigt wurden, darin liegt, dass sie von einer Reihe von Einrichtungen in den USA stark reguliert werden, wodurch sichergestellt wird, dass der Missbrauch ihrer Handelsplattformen auf ein Minimum beschränkt wird.

Es ist ein großes Geschäft

Laut Mike Novogratz – CEO von Galaxy Digital und ehemaliger Partner bei Goldman Sachs – ist diese Nachricht eine „große Sache“.

Der Wall Street-Investor erklärte, dass die Akzeptanz prominenter Kunden durch das Unternehmen „die Erkenntnis ist, dass die Zukunft Krypto-Währungen, digitale Assets und blockkettenbasierte Systeme umfassen wird“.

Michael Novogratz

@novogratz
Die Ankündigung des JPM, dass sie Bankdienstleistungen für Coinbase und Gemini anbieten werden, ist eine große Sache. Gehen Sie $BTC. Es ist die Erkenntnis, dass die Zukunft Krypto-Währungen, digitale Vermögenswerte und blockkettenbasierte Systeme umfassen wird.

Dies geschah kurz nachdem Novogratz gegenüber CNBC kommentierte, dass Bitcoin einer Reihe weiterer Rückschläge ausgesetzt war, darunter die Halbierung der Blockbelohnung, das Drucken von Geld durch Zentralbanken und Regierungen und die Nachricht, dass sich der Makro-Hedgefonds-Investor Paul Tudor Jones in den Bitcoin-Raum vertieft.

Die Erwärmung der Bank auf Bitcoin

JP Morgans Annahme von zwei Krypto-Kunden zeigt, dass es Bitcoin und seinesgleichen eine ganz andere Behandlung zukommen lässt als noch vor einigen Jahren.

Der CEO des Unternehmens, Jamie Dimon, war in der Vergangenheit ein Kritiker von Bitcoin und bezeichnete die Krypto-Währung als „Betrug“, der Ende 2017 „explodieren“ werde, da die Blase die Krypto-Währung zum allerersten Mal über 4.000 Dollar steigen ließ. Dimon deutete auch an, dass er jeden Firmenhändler, der mit der Kryptowährung handelt, „in einer Sekunde“ entlassen würde.

Er zog diese Äußerungen schließlich mit der Bemerkung zurück, dass er „es bedauere“, und das Unternehmen habe seitdem anscheinend seine Einstellung zu Kryptowährungen geändert. Die Nachrichten von Coinbase und Gemini sind das jüngste Beispiel dafür.

Das Unternehmen hat eine eigene Kryptowährung, die jetzt JPM Coin heißt und angeblich für interne Transaktionen zwischen Filialen und Abteilungen der Bank verwendet wird, um die Bearbeitungszeiten und Transaktionskosten zu reduzieren. Dimon schlug auf einer Konferenz vor, dass JPM Coin eines Tages vielleicht dazu verwendet werden könnte, Waren in physischen Geschäften zu kaufen.

JP Morgan hat sich im Rahmen seines Quorum-Projekts, das eine Ableitung der Codebasis von Ethereum ist und die Erstellung von Blockketten ermöglicht, auch mit dem Einsatz der Blockkettentechnologie befasst.

Crypto Exchange Coinbase erklärt, warum Bitcoin besser ist als Gold

In einem am 1. Mai veröffentlichten Blog-Beitrag argumentierte Crypto Exchange Coinbase, dass Bitcoin und Gold zwar „grundsätzlich ähnlich wie knappe und global zugängliche Werteinheiten“ sind, die aktuelle COVID-19-Pandemie jedoch den „deutlichen Vorteil“ von Bitcoin gegenüber Gold offenbart habe: „Bitcoin stützt sich nicht auf fragile physische Lieferketten und ist wirklich global zugänglich. “

Coinbase wies zunächst darauf hin, dass durch COVID-19 verursachte Störungen die Goldmärkte „stark behindert“ und zu einer „Preisverschiebung“ für Gold geführt hätten.

Coinbase bot als Beleg an, was die Los Angeles Times am 24. März und das Wall Street Journal am 31. März über Gold geschrieben hatten:

The LA Times: „Der Goldmarkt in New York steht vor einem historischen Druck, da die globale Pandemie die physischen Handelsrouten abwürgt und gleichzeitig die Bitcoin Revolution als sicherer Hafen in das Metall stapeln.“

Das Wall Street Journal: „Während die Coronavirus-Pandemie Einzug hält, stoßen Investoren und Banker auf einen starken Mangel an Goldbarren und Münzen. Händler sind für die Dauer ausverkauft oder geschlossen. “

Im Gegensatz dazu funktioniert das Kernprotokoll von Bitcoin „weiterhin wie geplant“. Nach der nächsten / dritten Halbierung von Bitcoin am 12. Mai wird Bitcoin „ungefähr so knapp wie Gold sein und gleichzeitig teleportierbar“. Insbesondere wird die neue Angebotsrate für Bitcoin von „~ 3,6% pro Jahr“ auf „~ 1,7%“ sinken und damit „der historischen Goldknappheit gleichgestellt“ werden.

Bei Bitcoin Code würd auch über Politik gesprochen

Coinbase erwähnt auch, dass die Hash-Rate von Bitcoin zwar unmittelbar nach der Halbierung vorübergehend sinken kann, aber erwartet, dass „die Bergbaukraft bald danach ihren Aufwärtstrend fortsetzen wird“

Als nächstes weist Coinbase darauf hin, dass „der Preis von Bitcoin angesichts der jüngsten Marktvolatilität auch relativ stabil war“ und „derzeit sowohl Gold als auch den S & P 500 übertrifft“.

Was die Kosten für internationale Überweisungen betrifft, ist dies für Bitcoin viel billiger als für Gold.

Ein weiterer Vorteil, den Bitcoin gegenüber Gold genießt, ist, dass die Produktionskosten bei ersteren viel transparenter sind.

Blockchain-App zur Verfolgung von COVID-19-Fällen in Lateinamerika

Ein in Kanada ansässiges Unternehmen setzt bei der Bekämpfung der Coronavirus-Pandemie in Lateinamerika auf die Blockkettentechnologie.

Emerge, ein Blockchain-Startup mit Sitz in Toronto, bringt eine App für öffentliche Sicherheitssysteme namens Civitas auf den Markt, um lokale Behörden in vielen Ländern zu unterstützen. Laut einem Blog-Beitrag des Unternehmens soll die App „die Sicherheit verbessern und die Wartezeiten in den Geschäften verkürzen, indem sie die Zahl der Versammlungen auf engem Raum reduziert und so die Wahrscheinlichkeit einer Ansteckung verringert„.

Das Softwareprogramm könnte die ID-Nummern der lokalen Regierung mit eindeutigen Blockkettendatensätzen verknüpfen, so dass die Behörden feststellen können, ob sie für eine Genehmigung zum Verlassen ihrer Wohnung in Frage kommen. Wenn Bürger berichten, dass sie an Coronavirus-ähnlichen Symptomen leiden, könnte die App dabei helfen, festzustellen, an welchen Tagen sie am sichersten nach draußen gehen können, um wichtige Dinge wie Lebensmittel und Medikamente zu holen.

Nach Geld graben

Zentralamerika wegen Pandemie im Lockdown

Fast ein Drittel der neun Millionen Menschen in Honduras sind seit Mitte März unter Hausarrest, viele von ihnen leben in der Hauptstadt Tegucigalpa. Personen, die gegen die Quarantäne in diesen Gebieten verstoßen, können mit hohen Geldstrafen oder Strafen rechnen, wenn sie ihre Häuser ohne Grund verlassen.

Civitas würde es den Ärzten in Honduras möglicherweise erlauben, diese Symptome zu verfolgen und alle Notizen im Zusammenhang mit der Betreuung der Patienten beizufügen. Solche Daten würden ausschließlich dem Nutzer und dem Gesundheitsdienstleister zur Verfügung stehen, wobei die Bedeutung der Privatsphäre im Vordergrund stünde.

Länder, die Blockkettentechnologie gegen Coronaviren einsetzen

Während sich einige Länder auf die neueste Technologie zur Verfolgung des Virus verlassen, ist Blockchain im Kampf gegen die aktuelle Pandemie weltweit eine wichtige Rolle gespielt worden.

Das Ministerium für Gemeindeentwicklung der Vereinigten Arabischen Emirate (MOCD) hat damit begonnen, sich auf die Nutzung der digitalen Identität durch Blockchain-basierte Systeme und Chat-Systeme für die digitale Authentifizierung von offiziellen Zertifikaten und anderen Dokumenten zu verlassen. Dies ermöglicht es den Arbeitnehmern, sich an Ort und Stelle zu schützen, während sie von zu Hause aus arbeiten.

In den Niederlanden hat die Firma Tymlez, ein Technologieunternehmen mit verteilter Buchhaltung, ihre Blockkettenplattform zur Modellierung der Lieferkette für medizinische Güter angeboten, um Preisschwindel zu verhindern.

Ethereum-Preisanalyse: ETH unterstützt rund 130 US-Dollar, sieht aber gegen Bitcoin vielversprechend aus

Ethereum kämpft weiter, da es heute mit einem kleinen Rückgang unter 130 USD bleibt. Die Kryptowährung fiel unter das Konsolidierungsmuster des aufsteigenden Dreiecks und brachte ein weiteres bärisches Szenario für die ETH mit sich.

Gegen Bitcoin gelang es Ethereum, sich von der Unterstützung bei 0,0201 BTC zu erholen und wieder über 0,021 BTC zu steigen

Ethereum handelte in den letzten 2 Wochen seitwärts innerhalb eines Konsolidierungsmusters, fiel jedoch kürzlich hier unter das Dreieck, als die Verkaufsdynamik wieder an Fahrt gewinnt.

Es wurde erwartet, dass die ETH unter diesem Dreieck brechen würde, da der bisherige Trend äußerst bärisch war. Es wird derzeit mit kurzfristiger Unterstützung bei 128 USD (kurzfristig .382 Fib Retracement) gehandelt, aber es ist wahrscheinlich, dass die ETH jetzt auf 110 USD und möglicherweise sogar noch niedriger zurückkehren wird.

Sobald die Unterstützung bei 128 US-Dollar gebrochen ist, liegt die nächste Unterstützungsstufe bei 120 US-Dollar. Darunter finden Sie zusätzliche Unterstützung für 110, 108, 105 und 100 US-Dollar. Wenn die ETH 100 US-Dollar bricht, wird eine Unterstützung von 95 US-Dollar und 88,50 US-Dollar erwartet.

Bitcoin

Nach oben hin liegt der Widerstand bei 135 USD, 140 USD, 145 USD und 150 USD

Der RSI hat sich kürzlich von 50 abgewandt, um zu zeigen, dass die Käufer immer noch nicht in der Lage sind, die Marktdynamik in den Griff zu bekommen. Der jüngste Rückgang des RSI zeigt, dass die Verkaufsdynamik allmählich an Fahrt gewinnt. Wenn sie sinkt, dürfte die ETH in Richtung 110 USD gehen.

Darüber hinaus erzeugte der stochastische RSI im überkauften Gebiet ein bärisches Crossover-Signal, um das bärische Szenario zu verstärken.

Gegenüber Bitcoin erholte sich Ethereum weiter von der Unterstützung bei 0,0201 BTC. Zuvor hatte es bei 0,0215 BTC eine starke Unterstützung gebrochen, um auf 0,0201 BTC zu fallen, hat sich aber seitdem erholt und ist heute wieder über 0,021 BTC gestiegen.

Wenn die ETH gegenüber Bitcoin weiter steigen kann, sollte dies dazu beitragen, dass die ETH / USD nicht unter 100 USD fällt, wenn die BTC / USD weiter fallen.

Das beste CBD Öl für Bluthochdruck (Hypertonie) – CBD Öl Testsieger kaufen

Die CBD kann helfen, den hohen Druck zu senken, und wenn ja, wie? Besteht die Gefahr, dass der Blutdruck dadurch erhöht werden könnte?

Bitcoin-Preis erreicht 40.000 USD, bevor Dow Jones 40.000 erreicht, sagt Tom Lee

Der Managing Partner von Fundstar Global Advisors, Tom Lee, setzte seine positiven Vorhersagen in Bezug auf den Preis des größten digitalen Vermögenswerts fort. In einem kürzlich durchgeführten Interview teilte er mit, dass Bitcoin 40.000 USD erreichen wird, bevor der beliebte Aktienindex, der Dow Jones Industrial Average (DJI), 40.000 USD erreicht.

Bitcoin Superstar Preis bis $ 40.000

Lee gehört zu den lautstärksten Bitcoin-Befürwortern und hat regelmäßig positive Preisvorhersagen gemacht. Lee sprach über das CNBC Power Lunch und wiederholte die derzeitige optimistische Bitcoin Superstar Stimmung auf dem Markt. Außerdem sagte er, dass der Preis von Bitcoin Superstar 40.000 USD erreichen wird, bevor der Dow Jones (DJI) 40.000 USD erreicht. Der DJI ist ein Börsenindex, der die Performance von 30 großen Bitcoin Superstar Unternehmen misst, die an US-Börsen notiert sind.

Trotzdem glaubt Lee, dass der DJI 30.000 erreichen wird, bevor Bitcoin auf 30.000 Dollar steigt. Zum Zeitpunkt dieser Veröffentlichung liegt der Preis von BTC bei 9.750 USD, während der DJI bei 29.276 Punkten liegt.

Lee nannte mehrere Gründe, die seine optimistische Einschätzung des Kurses von Bitcoin stützten. Die Halbierung, die voraussichtlich im Mai stattfinden wird, führt zu geopolitischen Spannungen und Risiken im Zusammenhang mit dem Coronavirus in China.

Darüber hinaus habe BTC den wichtigen gleitenden 200-Tage-Durchschnitt überschritten. Wie er kürzlich dargelegt hat , steigt der Preis von Bitcoin in den folgenden 6 Monaten um durchschnittlich 190%, wenn es über dem 200-Tage-MA notiert. Dies würde BTC in den nächsten 180 Tagen auf 27.000 US-Dollar bringen.

Bitcoin

Neues ATH in diesem Jahr?

Bitcoin vor kurzem verletzt $ 10.000 vor zurückzuverfolgen leicht zu , wo es jetzt handelt.

Ob Bitcoin sein aktuelles All-Time-High (ATH) erreichen und übertreffen wird, ist jedoch eines der heißesten Themen in der Cryptocurrency-Community. Viele Leute, Lee eingeschlossen, glauben so. Im Gegensatz zu 2017 scheinen die Grundlagen vorhanden zu sein.

In erster Linie nähert sich die Bitcoin-Halbierung . Wenn die Geschichte ein Indikator ist, ist der Preis in den darauffolgenden Monaten immer gestiegen. Dies ist natürlich kein bestimmter Indikator, sollte aber auf jeden Fall berücksichtigt werden.

Die geopolitischen Spannungen zwischen dem Iran und den USA und der Ausbruch des tödlichen Coronavirus haben die traditionellen Finanzmärkte getroffen. Gleichzeitig verzeichneten Bitcoin und Gold Zuwächse. Es brachte den Vergleich zwischen den beiden zurück und warf erneut die Frage auf, ob BTC als sicherer Hafen dienen kann . Gleichzeitig wurde erneut die negative Korrelation zwischen Bitcoin und traditionellen Märkten aufgezeigt.

In jedem Fall müsste der Preis von Bitcoin, um 40.000 USD zu erreichen, um mehr als 300% steigen, was, gelinde gesagt, optimistisch ist.

Bitcoin Roller-Coaster als die USA und der Iran senden gemischte Botschaften

Bitcoin Roller-Coaster als die USA und der Iran senden gemischte Botschaften

Bitcoin, das vielleicht endlich seinen Platz als sogenannter sicherer Hafen gefunden hat, hat sich stark erhöht, nachdem der Iran für die Ermordung des iranischen Generals Qassem Soleimani durch die USA Vergeltung geübt hat.

Bei Bitcoin Code würd auch über Politik gesprochen

Der Bitcoin-Preis, der in diesem Jahr bisher um 15 % gestiegen ist, hat in der letzten 12-Stunden-Handelsperiode um 5 % an Wert bei Bitcoin Code gewonnen. Der Anstieg des Bitmünzpreises erfolgte kurz nach der Nachricht über den iranischen Raketenangriff auf die US-Streitkräfte im Irak am frühen Mittwoch.

Der Bitcoin-Preis ist zurückgefallen, nachdem der US-Präsident Donald Trump die Situation im Iran heruntergespielt und vorgeschlagen hat, dass „der Iran sich scheinbar zurückzieht“. In der Zwischenzeit wurden offenbar Raketen auf die US-Botschaft und militärische Einrichtungen in Bagdad abgefeuert. Der Bitcoin-Preis ist nach Trumps Rede im Weißen Haus auf knapp 8.000 Dollar pro Bitcoin gefallen.

Die Menschen in ganz Iran haben die Ermordung von General Qasem Soleimani durch das US-Militär im Irak betrauert.

Der Bitcoin-Preis, der fast die Hälfte seines Hochs von 2019 ausmachte, stieg innerhalb weniger Minuten um 600 $ auf fast 8.500 $ pro Bitcoin an der Luxemburger Bitstamp-Börse, bevor er wieder leicht zurückfiel und bei etwa 8.300 $ gehandelt wurde.

Bitcoin folgte den traditionellen Safe-Hafen-Anlagen Gold und dem japanischen Yen und stieg mit der Vergeltung des Irans, die internationale Bedenken aufkommen ließ, dass der Konflikt zwischen den USA und dem Iran weiter eskalieren könnte.

Der Goldpreis hat den höchsten Stand seit März 2013 erreicht.

Auch der Ölpreis ist in die Höhe geschnellt, mit einem Anstieg um 2,5% auf rund 70 Dollar pro Barrel, da man befürchtet, dass es zu einer Unterbrechung der Öllieferungen aus dem Nahen Osten kommen könnte.

US-Präsident Donald Trump sagte über Twitter, dass er am Mittwochmorgen eine Erklärung abgeben werde, und fügte hinzu: „Alles ist gut! Die Bewertung der Opfer und Schäden findet jetzt statt. So weit, so gut!“

Bitcoin- und Cryptocurrency-Beobachter spekulieren seit langem darüber, ob der Bitcoin-Preis sich letztendlich genauso entwickeln könnte wie die traditionellen Safe-Hafen-Anlagen, obwohl dies bisher nicht konsequent geschehen ist.

„Die Ähnlichkeit zwischen digitalem Gold und dem physischen Zeug ist unheimlich“, schrieb Mati Greenspan, der Gründer des Krypto- und Finanzanalyse-Outfits Quantum Economics, in einer Notiz vor dem jüngsten Anstieg von Bitcoin. „Sie haben sich im Grunde genommen den größten Teil des letzten Jahres in einem sehr ähnlichen Muster bewegt.“
Bitcoin, Bitcoin-Preis, Iran, Irak, Grafik.

Letzte Woche, nach der Ermordung von General Soleimani, fragte Matthew Graham, der Chef von Sino Global Capital, ob Bitcoin begonnen habe, „sich als Reaktion auf geopolitische Risiken zu bewegen“.

In der Zwischenzeit, nachdem General Soleimani von den US-Streitkräften im Irak getötet wurde, wurde allgemein berichtet, dass der Bitcoin-Preis im Iran auf etwa 24.000 Dollar gestiegen sei – dies basierte jedoch auf einem allgemeinen Missverständnis der Wechselkurse im Iran.